Uno-Generalsekretär Kofi Annan und Bundespräsident Moritz Leuenberger in Ligerz

Eine Reportage der Informatikgruppe der
Schule Twann IO TLT
Kommentare teilweise aus Bieler Tagblatt.
Donnerstag der 29. März 01 ist für das linke Bielerseeufer ein etwas aussergewöhnlicher Tag. Zwar hat Ligerz schon ein bisschen Erfahrung wenn es um Prominente Politiker geht (der gesamte Bundesrat war auf seinem Schulreisli in Ligerz), doch einen Kofi Annan sieht man schon nicht alle Tage.
Auf Annans Staatsbesuch in der Schweiz zeigte Bundespräsident Moritz Leuenberger seinem Gast das Seeland und damit auch das schöne Ligerz.
Anlässlich der offiziellen Feier in der Kirche stellte sich die Primarschule Ligerz mit einem Lied dem hohen Gast vor...

I üser Schueu

1. Strophe
D‘ Tafele isch blau
Dr Himu isch grüen
U Pult schtö uf em Chopf
Note si nid wichtig i üsere Schueu
D‘ Pult ruume sich säuber uf
Und us äm Hane tropfe
D‘ Resultat vor nächschte Prob

Refrain
I üsere Schueu isch aues schreg
I üsere Schueu isch aues angers
I üsere Schueu isch aues schreg
Oh oh yeah

2. Strophe
Geburtstag hei mer jede Tag
Und Pouse stundelang
D‘ Lehrer mache Party
Jedi Wuche
Ds Lütti isch kaputt
Und mir hei es Puff im Gang
Ganz egau was passiert

Refrain
I üsere Schueu isch aues schreg
I üsere Schueu isch aues angers
I üsere Schueu isch aues schreg

Bridge
„musig“ isch z‘ auerbeschte Fach
Schalalala

Komposition: Mirjam Strässle

... und überreichte dem Bundespräsidenten eine CD mit weiteren Liedern aus ihrer Schule. "Äxtra für üs?" freute sich Moritz Leuenberger.
"A spiritual experience"
-eine geistige Erfahrung-
schrieb Kofi Annan ins Gästebuch der Kirche Ligerz.
Auf der Terasse zum Restaurant "Aux Trois Amis" schenkten die stolzen Winzer des Dorfes grosszügig Weiss- und Rotwein aus.
Der "Chef" musste sich für kurze Zeit zurückziehen. "Sie haben Probleme, die Situation in Israel spitzt sich zu" wusste die Gemeindepräsidentin von Ligerz, Hedi Martin, zu berichten.
Danach kehrten Kofi Annan und seine Frau die Juristin Nane Lagergren wieder zum "Festplatz" zurück.
Auf ein Wiedersehn würde sich auch das Reporterteam der Informatikgruppe TLT freuen.
Kontakt